Benjamin Beutler 27.04.2013 / Ausland

Bolivien hofft auf Meer

Regierung will von Chile vorm Internationalen Strafgerichtshof Zugang zum Pazifik einklagen

Seit über 100 Jahren versucht Bolivien, sich mit Chile auf neue Grenzen zu einigen, damit es Zugang zum Pazifik bekommt. Nun klagt der Andenstaat auf Erfüllung der Versprechen.

134 Jahre nach dem Salpeter-Krieg zwischen Bolivien und Chile hat der bolivianische gegen den chilenischen Staat Klage vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eingereicht. Ziel ist, Chile zu neuen Verhandlungen über einen Zugang zur ersehnten Pazifikküste zu zwingen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: