Gefahrlos zum Arzt?

nd: Patienten ohne Papiere oder ausreichenden Versicherungsschutz haben keinen sicheren Zugang zu medizinischer Versorgung. Was bedeutet das aus Sicht von Ärzten?
In den normalen Arztpraxen tauchen Menschen ohne Versicherungsschutz in der Regel gar nicht auf, wenn sie nicht jemanden direkt kennen. Die Folge ist, dass sie erst zum Arzt gehen, wenn es gar nicht anders geht. Krankheiten werden verschleppt und können zum Teil nur noch als Notfälle behandelt werden. Denn wenn sie einen Krankenschein beantragen laufen sie Gefahr aufzufliegen und abgeschoben zu werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: