Deutsche Bank soll Landraub in Laos unterstützt haben

Umweltorganisation: Beteiligung an Firmen, die gegen Umweltgesetze verstoßen und Menschenrechte verletzt haben

Berlin (nd). Die Deutsche Bank ist nach Recherchen von Global Witness in Landraub und Menschenrechtsverletzungen in Laos und Kambodscha verstrickt. Das berichtet das Magazin „Spiegel“ unter Berufung auf die Umweltorganisation. Die Bank habe Verbindungen zu dem vietnamesischen Konzern Hoang Anh Gia Lai (Hagl), der in Südostasien mit zweifelhaften Mitteln Landrechte erwirbt und Kautschuk anbaut.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: