Zeitung: Kerry verschiebt Nahostreise

US-Außenminister will Abbas »mehr Zeit geben«

Jerusalem (AFP/nd). US-Außenminister John Kerry hat seinen ursprünglich für diese Woche geplanten Besuch in Israel und den Palästinensergebieten einem Medienbericht zufolge verschoben. Kerry wolle so Palästinenserpräsident Mahmud Abbas »mehr Zeit geben«, auf Vorbedingungen für Direktverhandlungen für einen Nahostfrieden zu verzichten, berichtete die regierungsnahe Tageszeitung »Israel Hajom« am Montag. Der Besuch könne in der kommenden Woche stattfinden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: