Julian Bartosz, Wroclaw 27.06.2013 / Ausland

Polens junge Nazis werden dreister

Innenminister Sienkiewicz: Keine Hysterie!

Ein paar Schreihälse gefährden Polens Demokratie nicht, meint man in der Warschauer Regierung. Nur werden die Schreihälse lauter.

»Verfallen wir nur nicht in Hysterie, Polen befindet sich nicht am Abgrund zum Faschismus«, entgegnete Polens Innenminister Bartłomiej Sienkiewicz auf die Frage, wie er den jüngsten Skandal an der Universität Wroclaw bewerte. Eine Meute junger Mitglieder der »Nationalen Erneuerung Polens« (NOP) hatte am vergangenen Sonnabend den international anerkannten Soziologen Zygmunt Bauman unflätig beschimpft.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: