Streit um Termin für Volksentscheid

(dpa/nd). Die Berliner erfahren voraussichtlich an diesem Dienstag, wann sie über den Kauf des Stromnetzes und die Gründung von Stadtwerken durch das Land abstimmen können. Es ist die letzte reguläre Sitzung der Landesregierung vor Ablauf der gesetzlichen Frist, einen Termin festzulegen. Der Energietisch, die Grünen und die Linkspartei forderten, dass die Bürger am Tag der Bundestagswahl am 22. September abstimmen dürfen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: