Hermannus Pfeiffer 07.08.2013 / Wirtschaft und Umwelt

Das Kali-Kartell in der Klemme

Der deutsche Rohstoffriese K+S ist vom Abstieg bedroht

Der Kali-Konzern und bisherige Börsenliebling K+S befindet sich derzeit in schwerem Fahrwasser.

Deutscher Weltmarktführer im Rohstoffgeschäft, DAX-Börsenstar, Umweltsünder - und doch kennen nur wenige den Kasseler Kali-Konzern K+S. Nach einem dramatischen Kurssturz muss sich der Düngemittelhersteller auf den Abstieg aus der Börsenbundesliga einstellen. Auch das Kerngeschäft läuft nicht mehr rund, seit ein russischer Konkurrent das Ende des globalen Kali-Kartells angekündigt hat. Obendrein könnte ein Rechtsstreit verhindern, dass K+S über eine Pipeline die Rückstände seiner Produktion in die Werra pumpt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: