René Gralla 12.08.2013 / Sport

Schach am Rande des Eismeeres

Der gegenwärtige World Cup 2013 ist ein Testlauf für die 41. Schacholympiade 2014 im norwegischen Tromsø

Wie Ägir, der Meeresriese, und seine wilden Töchter, die von den Skalden besungen werden, so schießen sie in die Höhe aus den Fluten des Fjords: turmhohe Schachfiguren, weiß und schwarz, vor einer Kulisse schneebedeckter Gipfel. Das spektakuläre Intro eines Videoclips, mit dem die norwegische Stadt Tromsø für die 41. Schacholympiade 2014 wirbt.

Zu diesem Fest der Superlative bis zum 14. August 2014 werden rund 1500 Athleten aus 160 Nationen in diese 70 000-Einwohner-Stadt am Rande des Eismeeres, 344 km Luftlinie nördlich des Polarkreises, einfliegen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: