Sachsen: Gebhardt als Chef der Linkspartei wiedergewählt

Werben um Bündnis mit SPD und Grünen im Freistaat / Delegierte verabschieden Resolution gegen Syrien-Intervention

Dresden (Agenturen/nd). Rico Gebhardt bleibt Vorsitzender der Linken in Sachsen. Der 50-Jährige wurde am Samstag von einem Parteitag in Dresden mit 69,4 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. 109 Delegierte stimmten für und 42 gegen ihn. Zudem gab es 6 Enthaltungen. Gebhardt hatte keinen Gegenkandidaten, bei seiner Wahl 2009 hatte er 79 Prozent der Stimmen erhalten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: