Reinhard Schwarz, Hamburg 02.09.2013 / Wirtschaft und Umwelt

Mit dem Traktor gegen Fracking

Nicht nur in Hamburg demonstrierten Initiativen gegen riskante Erdgassuche

Kritiker befürchten eine Gefahr für das Grundwasser, wenn in Hamburgs ländlichem Raum nach Erdgas gebohrt wird. Zum bundesweiten Anti-Fracking-Tag demonstrierten deshalb mehrere Hundert Menschen. Auch andernorts gab es Proteste.

Wer am Sonnabend am Hamburger Hauptbahnhof zur Anti-Fracking-Demo wollte, musste an Polizisten in schwerer Kampfmontur vorbei. Doch deren Aufmarsch galt nicht den rund 300 bis 400 Demonstranten, sondern Fußballfans. Begleitet von drei altertümlichen Treckern zog derweil die Anti-Fracking-Demo durch die Innenstadt. Teilnehmer riefen »Fracking-Stopp - hopp, hopp, hopp!«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: