Celestine Hassenfratz 02.09.2013 / Berlin / Brandenburg

Barbie war gestern

Am Sonntag fand in Berlin die weltweit erste Demo gegen Sexismus in der Werbung statt

Am Sonntagnachmittag fand in Berlin die weltweit erste Demo gegen Sexismus in der Werbung statt. Aufgerufen hatte die Initiative Pinkstinks, die sich gegen sexistische Werbung und limitierende Geschlechterrollen einsetzt. Musikalische Unterstützung gab es von der Rapperin Sookee.

Viele bunte Schilder wurden am Sonntagnachmittag vor dem Brandenburger Tor in Berlin in die Höhe gehalten. »Frauen können mehr als nur schön aussehen« oder »Barbie war gestern«, stand auf den Plakaten. Vor einer kleinen Bühne auf dem Pariser Platz haben sich ein paar hundert Menschen, unter dem Motto »Come as you are: Vielfalt ist Schönheit!«, zur weltweit ersten Demo gegen Sexismus versammelt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: