Bruno Neurath-Wilson 09.11.2013 / Wochennd

Nie aufgeben

Der Antifaschist und Kommunist Hannes Bienert hat den Wattenscheider Opfern der Shoa ein Denkmal gesetzt

Das Jackett, das er an diesem Abend in der Bochumer Synagoge trug, war so strahlend rot wie seine Überzeugung. Eine Fliege hatte er auch umgebunden. »Ich glaube, es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich eine Fliege getragen habe«, erzählte er später. So war es kein Wunder, dass die WAZ am nächsten Tag schrieb, er habe »ein wenig wie ein Fremdkörper« gewirkt »zwischen all den Honoratioren in eher gedeckter Festgarderobe«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: