Benjamin-Immanuel Hoff 10.12.2013 / Berlin / Brandenburg

Rot-rote Zukunftsfragen im Aufsteigerland

Brandenburger Politik zwischen Erfolg und Niederlage: eine Rezension der neuesten Ausgabe des SPD-Magazins »perspektiven21«

Die märkische SPD regiert seit 1990 in Brandenburg. Im kommenden Jahr möchte sie mit dem nach Manfred Stolpe und Matthias Platzeck dritten Ministerpräsidenten, Dietmar Woidke, als Spitzenkandidat in die Landtagswahl hinein und erfolgreich aus ihr hervorgehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: