Irina Wolkowa, Moskau 07.01.2014 / Sport

Protestiert doch bitte woanders!

In Sotschi darf doch demonstriert werden - aber nur weit abseits des olympischen Geschehens

Russlands Präsident Wladimir Putin nimmt seinen Kritikern weiter den Wind aus den Segeln. In Sotschi darf nun doch protestiert werden. Demonstranten werden aber wohl ins Grüne »abgeschoben«.

Die gute Nachricht für alle jene die gegen die Regierung und für Rechte von Minderheiten in Russland protestieren wollen: Sowohl bei den Olympischen Winterspielen, die im Februar im russischen Schwarzmeerkurort Sotschi stattfinden, als auch bei den Paralympics im März darf nun doch demonstriert werden. Präsident Wladimir Putin hob am Wochenende einschlägige Beschränkungen auf, die er selbst am 19. August des vergangenen Jahres verfügt hatte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: