Nicolas Šustr 15.01.2014 / Berlin / Brandenburg

BürgerEnergie Berlin wirbt um Geldgeber

Klimaforscher Schellnhuber unterstützt bei TU-Veranstaltung Bewerbung der Genossenschaft um Stromnetzkonzession

Der Kampf um das Berliner Stromnetz geht auch nach dem gescheiterten Volksentscheid zur Energie weiter: Die Genossenschaft BürgerEnergie Berlin hofft bei Konzession zum Zuge zu kommen.

Das Thema Strom und Netze ist nach den hitzigen Debatten der vergangenen Monate in Berlin abgekühlt. Selbst die vor ein paar Wochen öffentlichkeitswirksam gestartete Onlinepetition von BUND, BürgerEnergie und den Abgeordnetenhausfraktionen von Grünen, Piraten und LINKEN dümpelt vor sich hin. Es scheint fast, als sei alles gelaufen. Stimmt aber gar nicht, denn das Vergabeverfahren für das Berliner Strom- und Gasnetz läuft immer noch.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: