29.01.2014

Demo gegen Überwachung

IN BEWEGUNG

Berlin. Am 1. Februar werden im Rahmen des Aktionstages International Day of Privacy 2014 (IDP14) in mehreren deutschen Städten Proteste gegen Überwachung stattfinden. Dazu ruft StopWatchingUs, ein loses und dezentrales Bündnis mehrerer Organisationen und Parteien, auf. Die Demonstrationen richten sich »gegen die schleichende Aushöhlung der Grundrechte durch die ausufernde Überwachung unserer Gesellschaft«. Zudem fordern die Bürgerrechtler die schwarz-rote Bundesregierung dazu auf, dem US-Whistleblower Edward Snowden in Deutschland Asyl zu gewähren. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken