Frank Thomas und Robert Semmler, Sotschi 20.02.2014 / Sport

Unerfüllte Sehnsucht

Pechstein bleibt in Sotschi medaillenlos, deutsche Eisschnellläufer erstmals seit 50 Jahren

Auch Claudia Pechstein konnte es am Mittwoch über 5000 Meter nicht verhindern, dass die deutschen Eisschnellläufer erstmals seit 50 Jahren bei Olympischen Winterspielen ohne Medaille bleiben.

Claudia Pechstein suchte Trost bei ihrem Lebensgefährten Matthias Große - ihre Sehnsucht nach der zehnten Olympiamedaille blieb unerfüllt: Die fünfmalige Olympiasiegerin belegte bei den Winterspielen in Sotschi am Mittwoch über 5000 Meter in 6:58,39 Minuten nur den fünften Platz und konnte damit das Debakel der deutschen Eisschnellläufer nicht verhindern, die zum ersten Mal seit 50 Jahren keine Medaille holten. Trotz der Enttäuschung will die 41-Jährige bis zu den Spielen 2018 in Pyeongchang auf jeden Fall weitermachen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: