Martin Kröger 06.03.2014 / Berlin / Brandenburg

Trennung von »Rasse« stößt auf Skepsis

Antrag von Grünen und Piraten auf Tilgung des Begriffes aus der Verfassung erfordert noch einige Diskussionen

Ob die Opposition im Abgeordnetenhaus die nötige zwei drittel Mehrheit für eine Änderung der Berliner Verfassung zusammenbekommt, um »Rasse« aus Artikel 10 zu streichen, ist ungewiss.

Piraten und der Grünen im Abgeordnetenhaus wollen die Berliner Verfassung ändern. Für die Sitzung des Abgeordnetenhauses am Donnerstag haben die Oppositionsfraktionen den Antrag eingereicht, mit einer Verfassungsänderung den Begriff der »Rasse« aus Artikel 10 Absatz 2 streichen zu lassen. Bisher heißt es in diesem Absatz des Grundrechtsparagrafen zur Gleichheit: »Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen oder seiner sexuellen Identität benachteiligt oder bevorzugt werden.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: