Wochen gegen Rassismus

Kinderhilfswerk kritisiert Diskriminierung von Flüchtlingskindern

Hannover/Berlin. Zum bundesweiten Auftakt der Internationalen Wochen gegen Rassismus haben sich Politiker und Prominente gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland gewandt. »Rassismus reicht hierzulande bis tief in die gesellschaftliche Mitte«, sagte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Montag in Hannover bei der zentralen Eröffnungsfeier. »Es besteht in Deutschland leider Anlass für solche Wochen.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: