Karlen Vesper 14.03.2014 / Kultur

Geld regiert die Welt

Landolf Scherzer, Juri Andruchowytsch und Rolf Hochhuth auf der Suche nach den Wurzeln für die Übel unserer Tage

Als Schweizer geboren zu werden, ist ein großes Glück. Es ist auch schön, als Schweizer zu sterben. Doch was tut man dazwischen«, fragte der österreichische Schriftsteller Alexander Roda Roda. Die Antwort scheint klar: Geld bunkern. Und Ausländer ausweisen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: