18.03.2014

Toyota stoppt Autoproduktion in Indien

Tokio. Toyota hat die Fahrzeugherstellung in seinen beiden indischen Fabriken gestoppt. Grund dafür seien »willkürliche Unterbrechungen der Produktion, Einschüchterungen und Drohungen gegen das Management« durch Arbeiter, teilte der japanische Autokonzern am Montag mit. In den beiden Toyota-Fabriken im Süden Indiens arbeiten rund 6400 Menschen. Seit zehn Monaten laufen Gespräche zwischen der Geschäftsführung und Gewerkschaftsvertretern über die Arbeitsbedingungen, wie Toyota mitteilte. Bisher habe es aber kein Ergebnis gegeben. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken