20.03.2014

Ämterverbot für Berlusconi bestätigt

Rom. Das gegen Silvio Berlusconi verhängte zweijährige Ämterverbot hat Bestand. Das höchste Gericht Italiens bestätigte, dass der dreimalige Exregierungschef nach seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen Steuerbetrugs von sofort an zwei Jahre lang keine öffentlichen Funktionen übernehmen darf. Das Kassationsgericht in Rom verwarf damit am Dienstagabend einen Einspruch der Anwälte des 77-Jährigen. Die höchsten Richter konnten das Urteil einer unteren Instanz nur bestätigen oder noch die Länge des Ämterverbots ändern. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken