24.03.2014

Papst setzt Kommission zu Schutz von Kindern ein

Rom. Papst Franziskus hat eine Kommission zum Schutz von Kindern vor sexuellen Übergriffen in der Kirche zusammengestellt. Der Vatikan gab die ersten acht Mitglieder der Kommission bekannt, unter ihnen der deutsche Jesuit und Psychologe Hans Zollner. Ziel sei es nun zunächst, die Statuten der Kommission und ihre Aufgaben zu bestimmen. Letztlich gehe es darum, einen Leitfaden zur Aufklärung über Pädophilie, aber auch zur Vorbeugung und strafrechtlichen Ahndung von Übergriffen auszuarbeiten. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken