Felix Koltermann 24.03.2014 / Kultur

Vom kolonialen Auge zur fotografischen Selbstdarstellung

»Afro-Brasil - Porträtfotografie in Brasilien 1869/2013« in der ifa-Galerie

Nach einer ersten Station in Stuttgart ist die Fotografieausstellung »Afro-Brasil - Porträtfotografie in Brasilien 1869/2013« derzeit in der Berliner Galerie des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) zu sehen. Die von Marcelo Cardoso Gama kuratierte Schau stellt historische Aufnahmen des im 19. Jahrhundert aus Deutschland nach Brasilien emigrierten Fotografen Alberto Henschel zeitgenössischen Arbeiten der afro-brasilianischen Künstler Eustáquio Neves und Luciana Gama gegenüber.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: