Letzte Ehre für Suárez

Spanischer Expremier im Parlament aufgebahrt

Hunderte Spanier haben am Montag dem verstorbenen früheren Ministerpräsidenten Adolfo Suárez die letzte Ehre erwiesen.

Madrid. Am Montagvormittag trugen acht Soldaten mit weißen Handschuhen den mit der spanischen Flagge bedeckten Sarg von Suárez ins Parlamentsgebäude. Unter den Trauergästen war auch König Juan Carlos, der zusammen mit Suárez Spanien in die Demokratie geführt hatte. Hunderte Menschen gedachten des einstigen Regierungschefs, der am Sonntag im Alter von 81 Jahren verstorben war.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: