27.03.2014

Nazikneipe schließt Ende des Monats

Rund fünf Wochen nach einem Gerichtsurteil schließt die Neonazi-Kneipe »Zum Henker« endgültig. Der Wirt werde die Räume in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) zum Ende des Monats verlassen, sagte ein Sprecher der ZBI-Immobiliengesellschaft. Darauf hätten sich die Anwälte geeinigt. Die Kneipe in der Brückenstraße galt seit ihrer Eröffnung 2009 als einer der wichtigsten Treffpunkte von Rechtsextremisten in Berlin. Das Landgericht hatte im Februar die Räumung des Lokals angeordnet. dpa

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken