Der große Wurf fehlt noch

Messehalle »CityCube« eröffnet / Zukunft des ICC nach wie vor ungeklärt

Neben dem Neubau und dem Hotel Estrel ist nach Ansicht von Veranstaltern ein dritter Standort für Kongresse und Messen nötig. Eine Studie soll den Bedarf nach 2020 ermitteln.

Berlin hat ein neues Kongresszentrum und keinen Plan für sein altes. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) eröffnete am Montag offiziell den Neubau mit dem Namen CityCube, der auch als Messehalle dient. Der 22 000-Quadratmeter-Bau ersetzt das asbestbelastete Internationale Congress Centrum (ICC). »Wir haben noch keine Lösung für das ICC«, bekannte Wowereit. Bei den Überlegungen der zuständigen Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) fehlt aus Sicht des Regierungschefs der große Wurf: »Alle teuer, alle umstritten.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: