René Heilig 06.05.2014 / Inland

Bundestag betreibt Vorratsdatenspeicherung

Drei-Monate-Speicherfrist gefährdet Ausübung des freien Mandats - Extra-Server für NSA-Ausschuss?

Der »Fall Edathy« zeigt Weiterungen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen fand heraus, dass der Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete allein im November 2013 im Internet mindestens 21 Bilddateien mit kinderpornografischem Material abgerufen haben soll. Seinen Abgeordneten-Laptop, mit dem er angeblich die kriminellen Aktionen beging, hatte der SPD-Politiker im Februar als gestohlen gemeldet. Die Verbindungsdaten fanden sich aber dennoch - auf dem Server des Bundestages.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: