Andreas Fritsche 04.06.2014 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Tagebau Welzow-Süd II beschlossen

Rot-rotes Kabinett ebnet dem Energiekonzern Vattenfall den Weg

Drei Dutzend Menschen protestierten vergeblich in Herzberg. Die Landesregierung stimmte ein weiteres Mal für die Braunkohle.

Per Rechtsverordnung beschloss das rot-rote Kabinett am Dienstag in Herzberg die umstrittene Erweiterung des Tagebaus Welzow-Süd. Im Kern gehe es um die sichere und möglichst preiswerte Energieversorgung, teilte die Staatskanzlei mit.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: