Marcus Meier 25.06.2014 / Inland

Wie man Opfer zu Tätern macht

Nach Nazi-Attacke auf Dortmunds Rathaus versucht die Polizei, ihr Versagen zu vertuschen

Polizei und Staatsanwaltschaft geben nach dem brutalen Nazi-Überfall auf eine Wahlparty im Dortmunder Rathaus den Angegriffenen eine heftige Mitschuld. Ermittelt wird gegen 40 Demokraten.

Daniela Schneckenburger findet klare Worte: »Der Bericht ist diffamierend für alle, die sich den Rechten in den Weg gestellt haben«, sagt die grüne Landtagsabgeordnete aus Dortmund gegenüber »nd«. »Dieser Bericht verharmlost den Angriff der Neonazis und lässt die Demokraten in einem schiefen Licht dastehen. Ich vermisse auch jegliche Selbstkritik der Polizei«, sagt die Frau, die selber einen Nazi-Schlag in ihr Gesicht abbekam.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: