Antje Passenheim 30.06.2014 / Inland

»Massenüberwachung ist die neue Staatsreligion«

Der Ex-NSA-Spion Drake wurde zum Whistleblower - und dafür kaltgestellt. Nun sagt er im Untersuchungsausschuss des Bundestags aus

Washington. Für Thomas Drake war es, als hätte einer die Copy-Taste eines Alptraums gedrückt, der ihn bis heute in dunklen Nächten verfolgt. Er beginnt mit dem Blick aus dem Fenster seines Hauses in einer properen amerikanischen Kleinstadtsiedlung im Bundesstaat Maryland. Eine Wagenkolonne fährt vor. FBI-Ermittler stapfen durch den Vorgarten. Als sie über die Schwelle seines Hauses treten, gehört Drakes bisheriges Leben der Vergangenheit an. Der Patriot ist zum Staatsfeind Nummer Eins geworden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: