Frank Hellmann, Porto Alegre 04.07.2014 / Sport

Der Hüter der Werte

Trainer Didier Deschamps verwandelte Frankreichs Chaostrupp in ein Spitzenteam

Seit zwei Jahren leitet Didier Deschamps die Geschicke der französischen Auswahl. Störenfriede hat er aussortiert, und seine Jungstars diszipliniert er schnell.

Dass mancher Franzose sich nur ungern außerhalb seiner Landessprache verständigt, dürfte bekannt sein. Warum sollte Didier Deschamps da eine Ausnahme darstellen. So war es typisch, als der französische Nationaltrainer bei einem seiner ersten öffentlichen WM-Auftritte die höflich vorgetragene Bitte, sich den Kopfhörer für eine englischsprachige Frage aufzusetzen, zunächst ignorierte. Erst nach erneuter Aufforderung stülpte sich der 45-Jährige das Equipment über die Ohren - und schüttelte schnell den Kopf. »Die neue Technologie ist …«, übersetzten die Dolmetscher, »… nicht so einfach.« Er verstehe nichts, nein, es gehe nicht. Dann nahm Deschamps die Übersetzungshilfe wieder ab.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: