Israels Rechte ist Israels Ultrarechter nicht rechts genug

Außenminister Lieberman bricht Bündnis mit Netanjahus Likud

Er gilt als der härtesteste unter Israels Hardlinern. Nun hat Avigdor Liebermann das Bündnis mit dem regierenden Likud aufkündigt. Israels Angriffe auf den Gazastreifen - so seine Kritik - seien zu zögerlich.

Tel Aviv. Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman hat das Bündnis seiner rechtsextremen Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) mit dem regierenden Likud aufgekündigt. Hintergrund seien »tiefgreifende Meinungsverschiedenheiten« mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, sagte Lieberman am Montag. Dennoch wolle seine Fraktion in der Koalition bleiben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: