Meine Sicht

Befragungsfake

Martin Kröger über die seltsame Olympia-Internetumfrage des Berliner Senats

Ach, was wurde nach der krachenden Abstimmungsniederlage der Senatskoalition in Sachen Zukunft des Tempelhofer Feldes nicht alles an Besserung gelobt. Dialog mit der Stadtgesellschaft sei jetzt angesagt, hieß es. Aus der Kontroverse lernen, lautete eine weitere Devise. Was die mögliche Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele 2024 oder 2028 angeht, sei die Unterstützung der Bevölkerung bei der Planung und Durchführung gar »unverzichtbar«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: