Oliver Eberhardt 01.08.2014 / Ausland

Israel erklärt Scheitern der Waffenruhe

Internationale Vermittler bemühen sich weiter um eine Einigung

Eine humanitäre Waffenruhe zwischen den beiden Konfliktparteien Hamas und Israel kann als gescheitert betrachtet werden. Internationale Vermittler bemühen sich weiterhin eine Lösung zu finden.

Israel und die Hamas haben Berichte über eine Waffenruhe ab Freitagmorgen zurückgewiesen. Internationale Vermittler bemühen sich dennoch weiter um eine Einigung. Die Berichte über einen Waffenstillstand seien zum derzeitigen Zeitpunkt »weit von der Realität entfernt«, sagte Israels Außenminister Avigdor Liebermann am Donnerstagnachmittag im Gespräch mit ausländischen Diplomaten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: