Marcus Meier, Dortmund 25.08.2014 / Inland

Einzelkämpferstatus überwunden

Piraten bildeten in NRW-Kommunen Fraktionen mit der LINKEN - und anderen Parteien

Nach der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl vor drei Monaten entstanden vielerorts gemeinsame Ratsfraktionen von LINKE- und Piratenpolitikern. Programmatisch? Oft auch nur pragmatisch

Es gibt keine Koalition in der Opposition, besagt ein geflügeltes Wort. Aber in kommunalen Gremien kommt es durchaus zu Kooperationen zwischen Fraktionen oder einzelnen Personen, mit dem Ziel, sich so Vorteile zu verschaffen, die man ohne den Partner nicht hätte. Nach der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl vor drei Monaten haben es die Piraten, deren Landesverband sich als sozialliberal versteht und als links im Parteienspektrum gilt, in dieser Disziplin zu einer gewissen Meisterschaft gebracht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: