Hendrik Lasch, Halle 01.09.2014 / Inland

Der Nabel der Schienenwelt

Bahnknoten Halle wird bis 2017 runderneuert / Starke Behinderungen während Bauarbeiten

Der Bahnknoten Halle wird für 700 Millionen Euro umgebaut. Danach wird er zur Drehscheibe für den Personen- und Güterverkehr. Bis 2017 brauchen Reisende aber Geduld.

Knapp daneben ist auch vorbei. Ab 18. August 1840 ging die Stadt Halle in die Eisenbahngeschichte ein: Sie lag an der ersten deutschen Bahnlinie, die Ländergrenzen überwand - indem sie Magdeburg mit Leipzig verband. Die erste deutsche Bahntrasse überhaupt war das freilich nicht. Die war schon 16 Monate früher zwischen Dresden und Leipzig eröffnet worden. Sachsen hatte die Nase vorn.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: