Jindra Kolar, Prag 30.09.2014 / Ausland

Prag löste einen Stein der Mauer

Die berühmte Balkonszene von Hans-Dietrich Genscher jährt sich am heutigen Dienstag zum 25. Mal

Vor 25 Jahren ermöglichte Außenminister Genscher den in der Prager Botschaft versammelten DDR-Bürgern die Ausreise in den Westen. Ein Meilenstein auf dem Weg zum Niedergang der DDR.

Es dürfte wohl einer der großen historischen Momente im Leben des bundesdeutschen Außenministers Hans-Dietrich Genscher gewesen sein: Am 30. September 1989 verkündet er den etwa 4000 auf dem Botschaftsgelände in Prag campierenden DDR-Bürgern, dass ihre Ausreise nach Westdeutschland nun möglich sei.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: