01.10.2014

Rechte Hooligans gegen Salafisten

Dortmund. Rund 300 zur Gewalt neigende Fußballfans, die unter dem Namen »Hooligans gegen Salafisten« bei Facebook firmieren, demonstrierten am Sonntag in Dortmund gegen Islamisten. Unter den Teilnehmern seien auch zahlreiche Rechtsextremisten gewesen berichtete »Spiegel online«, darunter auch Mitglieder der Parteien Die Rechte und Pro NRW. Der Zusammenschluss wurde unmittelbar vor der Weltmeisterschaft öffentlich. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken