Karlen Vesper 07.10.2014 / Kultur

«Lasst euch nicht wieder das Joch auflegen!»

Pfarrer Bernd Albani erinnert sich an ein dramatisches Kapitel der DDR-Geschichte - aufwühlende Oktobertage 1989 an der Gethsemanekirche in Berlin

Es ist ein trüber Tag, der Himmel verhangen, ab und an blitzt ein Sonnenstrahl durch die Wolken. Schien die Sonne vor fünfundzwanzig Jahren, als Hunderttausende Menschen auf ostdeutschen Straßen unterwegs waren? Bernd Albani steht auf dem Balkon eines mehrstöckigen Miethauses am Pankower Bürgerpark, schaut hinunter, einer jungen Frau zu, die sich im Vorgarten schafft. Sie lächelt mir freundlich zu, als ich an ihr vorbei durch die weit geöffnete Tür des Hauses gehe. Albani ist Pfarrer im Ruhestand, genießt die Muße, die er nun hat. Und die ihm vor fünfundzwanzig Jahren nicht vergönnt war. Er war hineingeworfen in ein dramatisches Geschehen. Warf sich hinein. Bernd Albani erinnert sich:

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: