10.10.2014

Brasiliens Opposition gegen Rousseff

Brasilia. Knapp drei Wochen vor der Stichwahl formiert sich in Brasilien ein breites Oppositionsbündnis gegen Staatschefin Dilma Rousseff. Die sozialistische Partei PSB sicherte Rousseffs Herausforderer aus dem Mitte-Rechts-Lager, Aécio Neves, ihre Unterstützung für die zweite Runde der Präsidentschaftswahl am 26. Oktober zu. Sie war bis zum Vorjahr noch traditioneller Bündnispartner von Rousseffs Arbeiterpartei (PT). Auch die grüne Partei Brasiliens (PV) sowie weitere drei kleine Parteien signalisierten ihre Unterstützung für Neves. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken