23.10.2014

Falscher Alarm in Mitte

Nach einem Gasalarm haben Polizei und Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen die Gegend um das Brandenburger Tor in Berlin kurzzeitig weiträumig abgesperrt. Dort war Gasgeruch gemeldet worden, wie die Feuerwehr mitteilte. Allerdings handelte es sich um einen falschen Alarm. Dennoch wurden die Straßen für den Verkehr gesperrt. Vorsorglich fuhren die S-Bahnlinien S1, S2 und S25 für etwa eine Stunde nicht. dpa

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken