23.10.2014

Weitere Ambulanz für Musiker eingerichtet

Münster. Bei Versagen der Stimme, Hörschäden oder Lampenfieber bietet die Uniklinik Münster für Musiker jetzt eine Ambulanz an. Das Angebot richtet sich an Berufsmusiker, Laiensänger, Schauspieler, aber auch Kinder und Jugendliche, die eine medizinische Versorgung für Stimme, Gehör und Psyche suchen. Musikerambulanzen gibt es bislang in Leipzig, Hamburg, Freiburg, Dresden und Düsseldorf. Seit 2009 hat sich die Nachfrage in Münster verfünffacht, so Ken Rosslau. Der Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie leitet die Ambulanz und ist selbst ausgebildeter Sänger. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken