05.11.2014

Kirsten Fuchs

Kirsten Fuchs muss einiges richtig gemacht haben, sonst wäre sie nicht »Magazin«-Kolumnistin, Schriftstellerin und Lesebühnenautorin geworden. Auch im »nd« konnte man ihre alltagsverbundenen, witzig-wahren Texte schon lesen. Hoffentlich steht der Titel ihres neuen Buches in keinem Zusammenhang mit dieser Gastautorschaft: »Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig«. Am 6.11., 20 Uhr, stellt sie es im Roten Salon der Volksbühne vor, unfehlbar unterstützt von ihren Kollegen Micha Ebeling und Sarah Bosetti und dem Liedermacher Elis C. Bihn. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken