Ulrich Heyden, Moskau 21.11.2014 / Ausland

Mit dem Holzofen auf dem Weg nach Europa

Am Jahrestag der Massendemonstrationen in der Ukraine für eine EU-Assoziierung sieht die Bilanz traurig aus

Vor einem Jahr begannen in Kiew die Großdemonstrationen für den Assoziationsvertrag mit der EU. Mit der wirtschaftlichen und sozialen Lage ging es seither bergab.

Die Ukraine ist so gut wie pleite, entlässt 27 000 Beamte der Sozial- und Gefängnisverwaltung und erklärt, den Rentnern in den von Aufständischen kontrollierten Gebieten in der Ostukraine keine Pensionen mehr zu zahlen. Und obwohl sich Kiew auch nicht mehr um die Rentner auf der Krim kümmern muss, ist das Loch in der Staatskasse immer noch riesig.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: