Flüchtlingsrat Brandenburg: Landkreis behindert Geschenkaktion für Asylsuchende

Kreis Oberhavel weist Vorwürfe zurück

Mehrere Familien aus Syrien und dem Tschad hätten wegen des Besuchsverbots am vergangenen Dienstag in dem Heim vergeblich auf die angekündigten Geschenke gewartet, kritisierte der Flüchtlingsrat.

Hennigsdorf. Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat dem Landkreis Oberhavel vorgeworfen, kurz vor dem Weihnachtsfest Geschenkaktionen für Asylsuchende zu behindern. Die Sozialverwaltung des Landkreises habe mit einem rechtswidrigen Besuchsverbot im Flüchtlingsheim in Hennigsdorf die Verteilung von Päckchen unterbunden, teilte der Flüchtlingsrat am Donnerstag in Potsdam mit. Der Landkreis wies die Vorwürfe zurück.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: