CDU setzt sich bei »Lex Olympia« im Senat durch

Schwarz-Rot beschließt Abstimmungsgesetz über Befragung zu Spielen

Unverbindlich und nur für Wahlberechtige: Der schwarz-rote Senat hat heute seine Pläne für den Entscheid über eine Bewerbung Berlins um die Olympischen Spielen vorgestellt. Minderjährige und EU-Ausländer dürfen nicht abstimmen.

Berlin. 2,5 Millionen Berliner können am 13. September über eine Bewerbung der Hauptstadt für Olympische Spiele abstimmen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf beschloss der Senat am Dienstag. Voraussetzung ist, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) im März für Berlin und gegen Hamburg als deutsche Bewerberstadt für 2024 oder möglicherweise auch für 2028 entscheidet. An der Volksbefragung können alle Berliner über 18 Jahren und mit einem deutschen Pass teilnehmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: