Mexikanischer Offenbarungseid

Martin Ling über die Erklärung der Staatsanwaltschaft zu den 43 Studenten

Jesús Murillo Karam wird damit nicht durchkommen: »Die Studenten wurden entführt, getötet und verbrannt«, sagt Mexikos Generalstaatsanwalt. »Daran gibt es keinen Zweifel.« In der Tat gibt es wenig Zweifel daran, dass die 43 im September verschleppten Pädagogik-Studenten nicht mehr am Leben sind, doch die Todesumstände sind alles andere als so klar, wie es die Staatsanwaltschaft nun darstellt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: