Hunderte zeigen in Berlin Solidarität mit SYRIZA

SPD-Fraktionsvize Schneider kritisiert Ton des Finanzministers gegenüber Athen / Vizepräsident des EU-Parlaments: SYRIZA muss mehr tun / Verschiebt SYRIZA einige Wahlversprechen?

Update 17.15 Uhr: Mehrere Hundert Menschen haben in Berlin Solidarität mit der SYRIZA-geführten Regierung in Athen gezeigt. Unter dem Motto »Griechenland ist nicht allein!« demonstrierten sie gegen Griechenland-Politik und Krisenkurs der Bundesregierung vom Finanzministerium zum Brandenburger Tor. An dem Aufzug nahmen unter anderem Vertreter der Gewerkschaften sowie der griechischen und spanischen Parteien SYRIZA und Podemos teil. »Schäubles Spardiktat richtet sich direkt gegen die griechische Bevölkerung«, sagte Reinhard Decker, ein Organisator der Demo. »Wir fordern, dass die Austeritätspolitik in Europa ein Ende hat.« Dem Veranstalter zufolge belief sich die Zahl der Teilnehmer auf 900, die Polizei schätzte 250 Demonstranten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: