Ines Wallrodt, Fabian Lambeck, Jan Brock (Frankfurt) und Tom Strohschneider, Robert D. Meyer (Berlin) 18.03.2015 / Inland

Blockupy beherrscht Frankfurt

20.000 zogen bei Abschlussdemo durch Mainmetropole /Organisatoren distanzieren sich von Gewalt / Etwa 100 verletzte Demonstranten / Polizei wirft Protestierenden Gewalt vor - Demonstranten kritisieren Gewalt der Polizei

Allen Anzeichen nach dürfte die kommende Nacht in der Mainmetropole ruhig bleiben. Die meisten Demonstranten haben längst die Heimreise angetreten, einige Hundert halten sich über die Stadt verteilt noch an öffentlichen Orten auf. Die verbliebenen Protestierenden wirken müde und abgekämpft, viele dürften seit den frühen Morgenstunden auf den Beinen gewesen sein. Herrschte heute zunächst bei vielen noch der Schock über die Krawalle am Vormittag vor, zeigte sich die große Demonstration am Nachmittag mit mehr als 20.000 Teilnehmern umso bunter und vielfältiger. Lesen Sie die Ereignisse des Tages im Rückblick:

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: